Spendenlauf von Mainzer Schüler*innen für die Ukraine


Die Kinder der Grundschule am Gleisberg haben von den schrecklichen Ereignissen in der Ukraine gehört. Sie beschlossen helfen zu wollen und suchten gemeinsam nach Ideen. Also wurde ein Spendenlauf für die Ukraine organisiert, um Geld für das „Ukraine Netzwerk Mainz“ zu sammeln. An der Aktion beteiligten sich alle Klassen der Schule. Der Lauf sowie das Spenden waren freiwillig.
Zur Vorbereitung sollten die Kinder Sponsoren suchen. Das waren hauptsächlich Familienmitglieder oder Freunde, Nachbarn und so weiter. Die Sponsoren durften eigenständig entscheiden wie viel Geld sie pro Runde spenden wollten. Die Schüler*innen konnten maximal 12 Runden laufen und hatten im Schnitt 45 Minuten Zeit die Runden zu schaffen.
Zwei Wochen vor den Osterferien waren alle Vorbereitungen abgeschlossen und es ging los. Über mehrere Tage verteilt liefen jeweils die ersten bis vierten Klassenstufen auf dem Gelände des TSV Schott Mainz sehr eifrig ihre Runden. Jedes Kind suchte sich am Lauftag einen Partner, der die Runden des anderen abhakte und kontrollierte. So konnten dann die Kinder ihren Sponsoren nach dem Lauf die ausgefüllte Laufkarte zeigen und die Spende einsammeln.
Die Kinder, Lehrer*innen und Eltern der Grundschule am Gleisberg freuen sich sehr, dass insgesamt 61.834,01 Euro zusammen kamen und an die Organisation „Ukraine Netzwerk Mainz“ gespendet werden können.


geschrieben von der 4c – Grundschule am Gleisberg

Schreibe einen Kommentar